Moxibustion

Moxa

„Es gibt keine Krankheit gegen die nicht ein Kraut gewachsen ist“, sagt der Volksmund.

Beim Moxen wird durch das Abbrennen von Beifußkraut eine milde Hitze erzeugt, die tief in das Gewebe eindringt und dort pathogene Faktoren wie Kälte entfernt. Moxa regt den Fluß von Qi und Blut an, wärmt, bewegt Körperflussigkeiten, zerstreut Kälte und Feuchtigkeit, kräftigt den Körper und stärkt das Yang.